Über uns

Beata Seemann, Klaus Holsten
Cembalo, Clavichord, Flöten, Improvisationsinstrumente

AXIS schlägt die Brücke zwischen scheinbar Unvereinbarem: zwischen Alt und Neu, zwischen kompositorisch Ausgeformtem und aus dem Augenblick Entstehendem, zwischen klassischen Instrumenten und Elementarinstrumenten von Gongs bis hin zum Klang fließenden Wassers: Facetten eines Ganzen, in dem alles aufeinander bezogen ist. Die Frische, mit der die improvisierte Musik entsteht, beseelt auch das Spiel der komponierten Musik und umgekehrt. Im Sinn des griechischen Begriffs der Akroasis (Weltanhörung) geht es AXIS um die Essenz von Musik: die Erfahrung von Zusammenklang, von Kohärenz in einer Welt der Zersplitterung, von Beziehung, Integration und Wachstum.

„Das Publikum bildete den ,Chor der Ohren’, und seine Präsenz, Aufmerksamkeit und Gefühle flossen in ihr Spiel mit ein.” „Es ist ein ganz besonderer Aspekt, dass die inhaltliche Ebene einer Dramaturgie folgt, wie sie das Leben und die Erfahrungen eines jeden Menschen schreibt: große Themen und Zyklen von Liebe, Freundschaft, Trauer, Trennung, Tod und Verwandlung – und dies mit höchstem Respekt gegenüber den Kompositionen und auf das Feinste auf ihren musikalischen Gehalt abgestimmt.”