Beata Seemann

geboren 1952 in München, Ausbildung an der Musikhochschule München und dem Mozarteum Salzburg.

1978 Meisterklassendiplom für Cembalo, Studium der Aufführungspraxis für Alte Musik.

Seit 1979 freischaffende Konzertcembalistin. Mit zahlreichen eigenen Kompositionen Entwicklung einer neuen Tonsprache für Cembalo. Initiatorin und Dozentin der Klang&Körper Kurse, einem breiten Spektrum von Fortbildungsangeboten vom Instrumentalkurs bis zum Workshop für Improvisation. Zusammenarbeit mit anderen Medien wie Literatur, Malerei und künstlerischer Bewegung. Ausgedehnte freie pädagogische Tätigkeit.

Seit 1981 Mitglied des Now!-Ensembles für neue Musik und Improvisation. 1988 Gründung des AXIS-DUO mit Klaus Holsten. Konzerte mit Alter und Neuer Musik auf historischen Instrumenten, Transkriptionen impressionistischer Musik.

Seit 1990 Konzerttätigkeit mit Christine Simon als DUO BELLADONNA, meditative Klangperformances für Cembalo und indische Streichinstrumente Esraj und Dilruba.

Seit 2002 Lehrauftrag für Cembalo und Generalbaß an der Universität Greifswald.

Lebt seit 1997 in der Nähe der Insel Usedom in Vorpommern. Dort engagiert sie sich mit einer Künstlergruppe für den Aufbau der „Europäischen Akademie der Heilenden Künste”, die 2005 für ihre Initiative „Renaissance einer Region” im bundeswseit ausgeschriebenen Wettbewerb „Bürger initiieren Nachhaltigkeit” und 2006 mit dem „Freiherr-vom-Stein-Preis” der Alfred Toepfer Stiftung ausgezeichnet wurde (www.eaha.org)

Zurück